137.000 producten constant op voorraad

Rameder on expansion course in Europe (DE)

Melding van 2011-01-27 om 11:32 uur

Wenn es um PKW-Anhängerkupplungen geht, ist Rameder in Deutschland unangefochtener Marktführer. Das Unternehmen bietet für fast jede in Europa verkaufte Automarke und fast jedes einzelne Modell das passende Produkt an. Allein 2010 konnte die Firma rund 200.000 der praktischen Zughaken verkaufen. Hinzu kommen tausende von Dach-, Fahrrad- und Skiträgern bzw. –boxen. Allein bei Anhängerkupplungen wird der deutsche Markt auf ein Volumen von €100 Mio. bis €120 Mio. geschätzt.

Zusätzlich zur deutschen Zentrale betreibt das Unternehmen in Österreich und Polen eigene Vertriebsstandorte und verfügt somit über ideale Standbeine in Mittel- und Osteuropa. Die starke Marktposition verdankt Rameder einer einzigartigen Kombination aus einer effektiven Online-Vermarktungsstrategie, einem hoch entwickelten Logistik-Konzept und außergewöhnlichem Kundenservice. Gemeinsam bilden diese Elemente auch für eine europäische Wachstumsstrategie eine gute Basis.

Um in weitere europäische Märkte zu expandieren, hat sich Rameder entschlossen, Anteile an einen Investor abzugeben. Die Münchner „The Riverside Company“ hat in diesem Bereich einschlägige Referenzen und überzeugende Erfolgsbilanzen vorzuweisen.

Das Management um Dirk Schöler, der für Deutschland und Österreich verantwortlich bleibt, wird mit zwei international erfahrenen Managern verstärkt. Jan Goesaert wird den Bereich Finanzen betreuen. Karel Bos, ehemaliger Geschäftsführer der Bosal Gruppe wird die Leitung des Teams übernehmen und erläutert die Strategie: „Im ersten Schritt wird sich Rameder auf Westeuropa konzentrieren. Die Beneluxstaaten, Skandinavien, Frankreich und das Vereinigte Königreich sind unsere bevorzugten Länder. Aber auch Deutschland selbst birgt noch Potenzial.“

Im Jahr 2009 generierte der europäische Automobilersatzteilemarkt Umsätze von insgesamt €103,4 Mrd. Allein in Deutschland betrugen die Einkünfte €28,8 Mrd. bzw. 27,8 Prozent des Marktes. Etwas mehr als 10 Prozent davon – €2,9 Mrd. – wurden mit Verbrauchsmaterial und Zubehör erwirtschaftet. Prognosen zufolge wird der Markt weiter wachsen. Es wird angenommen, dass die Branche Ende 2014 rund €111,4 Mrd. jährlich einnehmen wird. Davon dürften rund €30,9 Mrd. auf den Kfz-Ersatzteilemarkt entfallen.


Contactpersonen pers

Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH IKmedia GmbH
Jens Waldmann Oliver Schielein, Andreas Hempfling
Am Eichberg Flauer 1 Friedenstraße 33
07338 Leutenberg OT Munschwitz • Duitsland 90571 Schwaig bei Nürnberg • Duitsland
Telefoon +49 911 570320 0 • Fax +49 911 570320 69

j.waldmann@kupplung.de

ah@ikmedia.de


Bezoek ons ook op:

Facebook Linkedin Twitter Youtube Xing Pinterest Instagram Google+